Die GLS Bank hat in Zusammenarbeit mit CrowdDesk als erste deutsche Bank eine Crowdinvesting-Plattform ins Leben gerufen. Die Plattform „GLS Crowd“ richtet sich an sozial-ökologische Unternehmen.

„Mit der Schwarmfinanzierung schaffen wir ein neues Instrument, um ein bewährtes Ziel zu erfüllen: Geld dorthin zu bringen, wo es sinnvoll wirken kann“, sagt Dirk Kannacher, designierter Vorstand der GLS Bank.

Die GLS Crowd Plattform wird von der GLS Crowdfunding GmbH, einer 100%ige Tochtergesellschaft der CrowdDesk GmbH, betrieben. Sowohl bei der GLS Crowdfunding GmbH als auch der CrowdDesk GmbH handelt es sich um von der GLS Bank unabhängige Gesellschaften. Die GLS Bank bringt ihr Netzwerk für die Auswahl geeigneter Projekte ein, während der Whitelabel-Anbieter CrowdDesk die Infrastruktur bereitstellt und als Betreiber auftritt.

Zur Plattform: www.gls-crowd.de