Das klappt in den allermeisten Fällen nicht, da Freistellungsaufträge nur von Kreditinstituten angenommen werden dürfen. Eine Nichtveranlagungsbescheinigung kann gegebenenfalls berücksichtigt werden.