Die auf den Gesundheitsmarkt spezialisierte Crowdinvesting-Plattform aescuvest hat Mitte Mai in China eine Absichtserklärung mit dem Unternehmen Shenzhen Touwho Network & Fund unterzeichnet. „Touwho“ ist Chinas größte Crowdfunding-Plattform für Medizin und Bio-technologie.

Mit dem Deal will die Frankfurter Plattform sowohl Gründer als auch Investoren in neuen Zielregionen ansprechen. aescuvest-Geschäftsführer Dr. Patrick Pfeffer erklärt: „Startups und Gründer, die bei uns Kapital für die Weiterentwicklung ihrer Produkte einsammeln wollen, erhalten künftig auf Wunsch auch Unterstützung beim Markteintritt in China. Angefangen von einer guten juristischen und wirtschaftlichen Beratung gibt es viele Gepflogenheiten, die Unternehmer kennen und an die sie sich halten müssen. Ein lokaler Partner vor Ort kann hier die Aufbauarbeit enorm erleichtern.“

Unternehmen die sich über aescuvest finanzieren, können künftig ihre Projekte wahlweise auch auf der chinesischen Plattform Touwho platzieren und um Kapital chinesischer Investoren werben. Auch umgekehrt soll die Partnerschaft funktionieren: aescuvest bietet chinesischen Gründern künftig die Möglichkeit, ihre Produkte und Geschäftsideen aus dem Healthcare-Bereich auf aescuvest zu präsentieren und damit europäische Investoren anzusprechen.

Mit-Unterzeichner der Absichtserklärung ist das Medical Valley, in dem sich Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesundheitsversorgung und Politik zusammengeschlossen haben.

aescuvest_Touwho

Die Vertreter der unterzeichnenden Unternehmen bei der Eröffnung des International Co-Innovation Center for Advanced Medical Technology (ICCAMT) Mitte Mai.