Liebe Newsletter-Crowd,

was ist eigentlich eine Crowd? „Eine Gruppe von Menschen, die etwas gemeinsam hat“. So lautet die Definition der Merriam-Webster Enzyklopädie.

Damit ist jeder Einzelne in verschiedenen Konstellationen Teil unterschiedlichster Crowds. Vereint sind wir aber alle in der weltweit größten und mächtigsten Crowd. Wir sind Teil von 7,3 Mrd. Menschen, die sich die Erde als Lebensraum teilen. Diese Crowd ist unzertrennlich durch die gleichen menschlichen Grundbedürfnisse geeint. Dazu gehören die zwingenden Bedürfnisse nach körperlicher Grundversorgung, Sicherheit und sozialen Beziehungen. Es ist lohnend, sich regelmäßig bewusst zu machen, dass die Stärke jeder Crowd die Besinnung auf die verbindenden Gemeinsamkeiten ausmacht und nicht in der Abgrenzung gegenüber dem vermeintlich Anderen.

Die größte digitale Crowd zählt Facebook mit 1,4 Mrd. aktiven Nutzern. Vor wenigen Wochen wurde dort eine Funktion getestet, die das Spenden von Geld innerhalb des Netzwerkes ermöglicht. Sollte es zum Rollout kommen, wäre Facebook mit einem Schlag die weltweit größte Crowdfunding-Plattform. Und jeder Nutzer hätte dann die Möglichkeit, durch einen einfachen Druck des „Donate Button“  wirkliche finanzielle Unterstützung zu leisten anstelle von unverbindlichen Bekundungen per „Like Button“.

Beispiele dafür, wie Unternehmen ihre Crowd in Innovations-, Produktions-, Vermarktungs- und Finanzierungsprozesse einbinden können, wurden dieses Jahr wieder eindrucksvoll auf der CrowdDialog-Konferenz in München gezeigt. Denjenigen, denen es gelingt die mit ihnen verbundenen Interessensgruppen zu aktivieren, ihnen fair auf Augenhöhe zu begegnen und sie einzubinden, wird es gelingen, auch in Zeiten des Wandels und der Unbeständigkeit zukunftsfähig zu bleiben.

In diesem Sinne eine schöne Vorweihnachtszeit im Kreise Ihrer Crowd.

Michel Harms
Herausgeber

Newsletter Dezember 2015 lesen