PRESSEMITTEILUNG
Das Münchner FinTech Start-up launcht als erster Anbieter in Europa eine Bezahlfunktion, mit der selbst nicht-registrierte Nutzer ganz einfach eine herkömmliche Banküberweisung per WhatsApp, Facebook oder Twitter initiieren können!

Mit dem neuen Update, welches seit heute in den Appstores verfügbar ist, bietet Lendstar seinen Nutzern und Organisationen mit dem Bezahllink ein innovatives Feature, mit dem das Sammeln von Geld über Crowdfunding oder das Sammeln von Spenden noch einfacher wird. Will eine Spendenorganisation zum Beispiel Geld für ein bevorstehendes Event sammeln, teilt sie einen mit Lendstar erstellten Bezahllink für diese Spendenaktion über ihre Facebook- oder Twitter-Seite. Mit einem Klick auf diesen Link sehen Spender alle Infos zur Spendenaktion. Die Spender müssen sich lediglich mit ihrer Handynummer authentifizieren und durch die Eingabe der Bankdaten eine Überweisung tätigen. Mit dieser Funktion ist Lendstar das erste Unternehmen, welches ein direktes Mikro-Crowdfunding und das Einsammeln von z.B. Spenden per Überweisung über Social-Media-Kanäle wie z.B. Facebook oder WhatsApp ermöglicht. Zudem haben Lendstar Nutzer eine einfache, kostenlose und dabei gewohnt sichere Möglichkeit, einen personalisierten Bezahllink über Messenger Apps wie z.B. WhatsApp an Freunde zu senden. Die Freunde des Nutzers müssen dabei die App nicht auf dem Smartphone installiert haben und selbst nicht bei Lendstar registriert sein.

Informationen zu Lendstar gibt es unter: www.lendstar.io