Die Enthüllungsplattform WikiLeaks hat eine Spenden-Crowdfunding Kampagne gestartet, um „Europe’s most wanted secret“ zu knacken. Das Geld soll als Prämie für Whistleblower genutzt werden, die Details zum TTIP Freihandelsabkommen bereitstellen können.

Das Pitchvideo dauert ganze 11 Minuten. „Zu lang!“ würde da wahrscheinlich jeder Crowdfunding-Berater sagen. In diesem Fall scheint die Länge des Videos aber der Komplexität des Themas angemessen. Wie bei jeden kontrovers diskutiertem Thema, lohnt es sich natürlich auch die Argumente der Gegenseite anzuhören.

Aktuell steht das Funding bei 17%. Unter den ersten 215 Unterstützern soll übrigens auch der ehemalige griechische Finanzminister Yanis Varoufakis sein.