Literatur

Crowdfunding Barometer 2020

Bekanntheit & Akzeptanz
ThemaMarktdaten
VeröffentlichungReport
Jahr2020
AutorMichel Harms
ModellRendite (Crowdinvesting, Crowdlending), Spenden , Vorverkauf

Inhalt

Haben Sie schon einmal von Crowdfunding gehört? Diese Frage lässt crowdfunding.de seit 2015 jährlich 1.000 Menschen stellen [Deutschland online-repräsentativ ab 18 Jahren], um herauszufinden, wie sich die Bekanntheit von Crowdfunding in Deutschland entwickelt.

Das „Crowdfunding Barometer“ ist ein Gradmesser für die gesellschaftliche Akzeptanz der alternativen Finanzierungsform. 2020 zeigt sich ein deutlicher Anstieg bei der Bekanntheit, dem Verständnis und der Beteiligung. Mittlerweile haben knapp drei Viertel der Befragten von Crowdfunding gehört.

Für die aktuelle 6. Befragungswelle wurde zusätzlich nach dem Interesse an Crowdinvestments gefragt. Das Ergebnis ist beeindruckend: Jeder dritte Befragte kann es sich eher oder sehr gut vorstellen per Crowdfunding Geld zu investieren, um eine Rendite zu erzielen.

Ein Blick auf die Demographie macht deutlich, dass sich Crowdfunding im Laufe der Zeit ganz natürlich weiter etablieren wird. Denn bei der nachwachsenden Generation „Digital Native“ ist die digitale und direkte Finanzierungsform überdurchschnittlich weit verbreitet.

(Introtext)

Details

Erschienen beicrowdfunding.de
Sprachedeutsch
Verfügbarkeitkostenfrei

Zur Veröffentlichung

Newsletter

ANZEIGE

Weitere Artikel

Rechtliche Herausforderungen der FinTech-Disruption

Die Europäische Regulierung des Crowdlendings

Über das Phischen nach "Dummen", die Untiefen des Online-Marketings und mögliche Entwicklungsszenarien

Wohin steuert der Crowdinvesting-Markt?