Investieren

Mit Crowdinvesting-Projekten Rendite erzielen

Investieren mit der Crowd

Crowdinvesting ermöglicht Anlegern ein großes Spektrum an Chancen. Dabei gilt es die Besonderheiten der Finanzierungsform und das Risiko des Totalverlustes zu beachten.

Aktuelle Investitionsmöglichkeiten in den Mittelstand, Startups, Immobilien- und Energieprojekte.

Laufzeiten: ab 18 Monaten
Zinsen: bis 7% p.a.
Mindestinvest: ab 10 Euro

Was Crowdinvesting ausmacht

Crowdinvestoren übernehmen direkte Verantwortung für ihr Geld. Das tun sie einerseits in Bezug auf die projektindividuelle Risiko-Chancen-Abwägung, andererseits im Hinblick darauf, was sie mit ihrem Investment konkret bewirken.

Durch direkte zweckgebundene Investitionen bestimmen Investoren, wo Neues entsteht, wie z.B. Innovationen, Arbeitsplätze, Wohnraum, Umweltschutz oder regionale Entwicklung.

Beim Crowdinvesting und Crowdlending sind vergleichsweise hohe Renditen möglich. Diese können inbesondere in Niedrigzinszeiten eine attraktive Anlagealternative darstellen. Dabei müssen sich Anleger bewusst sein, dass eine höhere Rendite mit einem höheren Risiko einhergeht.

Beim Crowdinvesting besteht das Risiko des Totalverlustes.

Investmentsegmente

Immobilien

Per Crowdinvest ist es möglich einfach und direkt in Immobilien-Projekte investieren.

Mittelstand

Direkt in den Mittelstand – Qualitätsmerkmal der deutschen Wirtschaft – investieren.

Startup

Mit der Crowd in junge Unternehmen investieren.

Energie

Mit grünem Gewissen direkt in nachhaltige Energieprojekte investieren.

Antworten auf die häufigsten Fragen von Crowdinvestoren:

  • Wer kann investieren?
  • Werden die Projekte von den Plattformen geprüft?
  • Welche Rolle spielt die Unternehmensbewertung?