Der Crowdfunding Kompass

Ein Orientierungs-Modell von crowdfunding.de

Philosophie

Der von crowdfunding.de entwickelte Crowdfunding-Kompass vereint die verschiedenen Crowdfunding-Ausrichtungen in einem Modell.

Ausgehend von der Frage, was Menschen dazu bewegt sich finanziell zu engagieren, basiert das Modell auf der Annahme, dass sich diese Motive der Kapitalgeber nicht immer eindeutig abgrenzen lassen.

Folglich ermöglicht der Crowdfunding-Kompass Schnittmengen zwischen den identifizierten Hauptmotiven „unterstützenswert“, „habenswert“ und „lohnenswert“ und damit den Entsprechungen „Spende“, Vorverkauf“ und „Rendite“.

Ausrichtungen

Die drei Crowdfunding-Ausrichtungen sind im Kompass-Modell durch Schnittmengen miteinander verbunden.

Unterstützenswert: Spende

Mögliche Motive 

  • „Es gibt mir ein gutes Gefühl zu helfen“
  • „Ich leiste meinen Beitrag um die Welt ein Stück besser zu machen“
  • „Ich unterstütze Projekte, die „Sinn“ machen“
  • „Ich unterstütze Projektinitiatoren, die es verdient haben“
  • „Ich unterstütze Projektinitiatoren, die ich mag“
  • „Mit meinem Beitrag kann ich Not lindern“

Gegenleistungen / Anreize

Beim Spenden-Crowdfunding es gibt keine materielle oder finanzielle Gegenleistung.

Habenswert: Vorverkauf

Mögliche Motive 

  • „Ich bin am Projektergebnis interessiert“
  • „Wenn das Projekt realisiert wird habe ich persönlichen Nutzen“

Gegenleistungen / Anreize

Beim Vorverkauf-Crowdfunding erhält die Crowd eine nicht-finanzielle Gegenleistung.

Lohnenswert: Rendite

Mögliche Motive 

  • „Ich profitiere finanziell von einem unternehmerischen Investment“
  • „Es lohnt sich einen Kredit zu vergeben“
  • „Ich verzichte jetzt, um später einen finanziellen Return zu haben“

Gegenleistungen / Anreize

Beim Rendite-Crowdfunding erhält die Crowd eine finanzielle Gegenleistung.

Der Kompass unterscheidet nicht zwischen Crowdinvesting und Crowdlending.

Fundament

Gedanklicher Ausgangspunkt für den Crowdfunding-Kompass bildet eine universitäre Forschungsarbeit aus dem Jahr 2007, in der es u.a. heißt:

“Financial participation in a crowdfunding project can be seen from different perspectives: for example as a supportive action, an investment or an act of collective buying.“ (Seite 9)

Im Jahr 2014 wurde der Kompass als konkretes Orientierungs-Modell vorgestellt. 2019 wurde der Kompass neu gestaltet und in das crowdfunding.de Logo integriert.

Ausblick

Der Crowdfunding-Kompass wird aktuell weiterentwickelt: neue Beispiele und Erklärungen folgen zeitnah.

Sobald es Neues zum Kompass gibt, wird dies über den Newsletter kommuniziert.

Inhalt

1Philosophie
2Ausrichtungen
Unterstützenswert: Spende
Habenswert: Vorverkauf
Lohnenswert: Rendite
3Fundament
4Ausblick