Immer häufiger bekommen wir Fragen von Lesern bezüglich der Seriosität einzelner Crowdfunding-Anbieter. Mit den folgenden 10 Tipps möchten wir eine Hilfestellung geben, unseriöse Anbieter eigenständig zu erkennen und sich vor einem möglichen Betrug zu schützen.

1.Seriöses Crowdfunding folgt keinem Schneeballsystem

Es gibt Anbieter die unter dem Deckmantel „Crowdfunding“ eine Art Schneeballsystem vermarkten. Hier werden aus dem Internet kommende Spendengelder zur Verwirklichung privater Träume versprochen. Dafür ist im Vorfeld eine feste Summe zu zahlen (meist um die 200 Euro). Im Gegenzug erwirbt man damit lediglich die Möglichkeit weitere Spender zu werben. Für uns hat das nichts mit seriösem Crowdfunding zu tun! Mehr Infos zu Schneeballsystemen und Pyramidensystemen.

2. Hinterfragen Sie jede Vorabzahlungen, die Sie leisten sollen

Wenn ein Crowdfunding-Anbieter eine Vorabzahlung für einen Dienst oder Service von Ihnen fordert, sollten Sie den Verwendungszweck kritisch hinterfragen. Wofür wird das Geld eingesetzt und was bekommen Sie konkret als Gegenleistung?

3. Seien Sie kritisch gegenüber überzogenen Ver­spre­chungen

Wenn Sie das Gefühl haben – „das ist zu schön um wahr zu sein“ – dann liegen Sie vermutlich richtig. Crowdfunding ist ein starkes Instrument mit tollen Möglichkeiten (wir sind die größten Crowdfunding-Fans). „Einfach so Geld aus dem Internet“ gibt es aber nicht. Crowdinvesting bietet die Chancen auf gute Renditen, es besteht allerdings ein Risiko des Totalausfalls, das nicht zu unterschätzen ist!

4. Achten Sie auf das Impressum

Die Internetseiten seriöser Crowdfunding-Anbieter verfügen über ein Impressum in dem klar ersichtlich ist, wer für das Angebot verantwortlich ist (Firma oder Einzelperson).

5. Recherchieren Sie den Anbieter

Eine kurze Internetrecherche kann helfen mehr über die Anbieter zu erfahren. Haben die handelnden Personen in der Vergangenheit erfolgreich Projekte realisiert? Besitzen die Projektstarter die erforderlichen Erfahrungen und Fähigkeiten, um das Versprochene umzusetzen? Neben der Google-Suche ist auch die Seite www.unternehmensregister.de eine gute Anlaufstelle, um in Deutschland eingetragene Firmen zu recherchieren. Beim Crowdinvesting macht es durchaus Sinn ein Blick in die Bilanzen der jeweiligen Unternehmen zu werfen.

6. Verstehen Sie das Vorhaben

Es ist unerlässlich, dass Sie verstehen worum es bei dem Projekt geht. Was wollen die Projektstarter schaffen und wie soll dies erreicht werden? Was bekommen die Geldgebenden als Gegenleistung für Ihr finanzielles Engagement? Nur wer sich die Mühe gibt ein Projekt zu verstehen, wird über mögliche Ungereimtheiten stolpern.

7. Nehmen Sie Kontakt zu den Anbietern auf

Fragen Sie nach, falls es bei Ihnen Unklarheiten bezüglich eines Projekts oder einer Plattform gibt. Seriöse Anbieter sind ansprechbar und werden auch auf kritische Rückfragen nicht ausweichend antworten.

8. Lassen Sie sich zu keinen Entscheidungen drängen

Lassen Sie sich zu keinen Entscheidungen drängen und nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen! Seriöse Anbieter bauen keinen überzogenen Druck auf, um Sie zu einer Entscheidung zu bewegen.  Falls Sie sich unsicher sind, schlafen Sie eine Nacht darüber. Sprechen Sie mit Leuten aus Ihrem Umfeld, um eine weitere Einschätzung zu bekommen. Bei Crowdinvestments haben Investoren im übrigen eine Widerrufsfrist von 14 Tagen.

9. Wird über die entsprechenden Risiken aufgeklärt?

Weisen die Anbieter der Crowdfunding-Projekte auf die entsprechenden Ausfallrisiken hin? Seriöse Anbieter betonen nicht nur die Chancen, die ein Projekt bietet, sondern weisen auch ausführlich auf die kritischen Punkte und Risiken hin.

10. Verlieren Sie Ihr Vertrauen nicht

Bei aller gesunden Skepsis, die auch beim Crowdfunding angebracht ist: verlieren Sie Ihr Vertrauen nicht! Der überwiegende Teil der Crowdfunding-Anbieter arbeitet seriös mit dem Ziel etwas zu schaffen, bei dem alle Seiten profitieren. Denn nur so kann man langfristig erfolgreich sein. Ein grundsätzliches Misstrauen gegenüber Crowdfunding ist nicht angebracht.

Vertrauen Sie Ihrem gesunden Menschenverstand! (auch beim Crowdfunding einer der wichtigsten Tipps überhaupt)

 

Alle Anbieter und Plattformen die auf crowdfunding.de gelistet sind, arbeiten unseres Erachtens seriös. Eine abschließende Garantie für die verlinkten Angebote können wir allerdings nicht übernehmen.

Sollte ein bei crowdfunding.de aufgeführter Anbieter Ihrer Meinung nach nicht seriös arbeiten, freuen wir uns über eine kurze Mitteilung. Wir werden das Angebot dann erneut prüfen und ggf. aus den Übersichten entfernen.