Die Verbraucherzentrale Hessen hat im Rahmen des Projekts „Marktwächter Finanzen“ eine Umfrage zum Thema Crowdinvesting in Auftrag gegeben.

Ergebnisse

  • 2% der Befragten nutzen Crowdinvesting als Geldanlage
  • 22% der Befragten meinen Crowdinvesting erklären zu können
  • 22% kennen den Begriff dem Namen nach, könnten ihn aber nicht erklären
  • 15% können sich für die Zukunft ein solches Investment vorstellen
  • 39% der Befragten gaben an, dass sie diese Art der Geldanlage für sehr riskant oder riskant halten.

Split nach Altersgruppen

  • 37% der Befragten unter 40 Jahren gaben an, Crowdinvesting erklären zu können
  • 13% der Befragten ab 40 Jahren gaben an, Crowdinvesting erklären zu können
  • 26% der Befragten unter 40 Jahren können sich auf jeden Fall oder eher vorstellen, Crowdinvesting auszuprobieren
  • 9% der Befragten ab 40 Jahren können sich auf jeden Fall oder eher vorstellen, Crowdinvesting auszuprobieren

Methode: Online-Panel, 1001 Befragte, repräsentative Abbildung deutschsprachiger Internetnutzer ab 18 Jahren, forsa Gesellschaft im September 2017

Quelle: https://ssl.marktwaechter.de/pressemeldung/crowdinvesting-recht-bekannt-aber-bislang-wenig-genutzt

Weitere Studien zur Bekanntheit und Akzeptanz von Crowdfunding: