Die Bekanntheit von Crowdfunding nimmt seit Jahren zu. Dies zeigt das Crowdfunding Barometer von crowdfunding.de, das seit 2015 jährlich die gesellschaftliche Akzeptanz der alternativen
Finanzierungsform untersucht.

Im Rahmen der Erhebung werden 1.000 Menschen befragt (Deutschland online-repräsentativ ab 18 Jahren), ob sie von Crowdfunding gehört haben, wissen, um was es sich dabei handelt und ob sie sich schon einmal finanziell an einem Projekt beteiligt haben.

Die diesjährige Befragung zeigt einen erneuten Anstieg der untersuchten Werte „Bekanntheit“, „Verständnis“ und „Beteiligung“. Mittlerweile haben über 67,4% der Befragten von Crowdfunding gehört, 36,7% wissen, worum es sich dabei handelt, und 11,9% haben sich schon einmal finanziell bei einem Projekt engagiert.

Ein Blick auf die Demographie verdeutlicht, dass sich Crowdfunding im Laufe der Zeit ganz natürlich weiter etablieren werden wird. Denn bei der nachwachsenden „Digital Native“ Generation ist die digitale und direkte Finanzierungsform überdurchschnittlich weit verbreitet.

Download der Studie

>PDF-Download: Crowdfunding Barometer 2018 (Update1)

Korrekturhinweis: Es handelt sich bei um eine korrigierte Version des Crowdfunding Barometer. In der ersten Version des Crowdfunding Barometer 2018 wurde leider einer falscher Wert für „Bekanntheit“ ausgewiesen.

Grafiken<