Magazin
Offene Fragen nach dem Web Summit 2017

Wohin treibt die Digitalisierung die Welt?

Anfang November fand in Lissabon mit über 60.000 Teilnehmern die weltweit größte Internetkonferenz statt: der Web Summit 2017.
Von Michel Harms am 30. November 2017

Auf der 3-tägigen Veranstaltung wurden neben neuen technischen Möglichkeiten die gesellschaftlichen Auswirkungen des digitalen Wandels diskutiert. Führende CEO’s, Wissenschaftler, Politiker und Vordenker machten in Vorträgen und Paneldiskussionen deutlich, dass die Digitalisierung gewaltige Veränderungen mit sich bringen wird, die alle Aspekte des Lebens und menschlichen Miteinanders betreffen.

Bei der Einschätzung der mit der Digitalisierung verbundenen Chancen und Risiken sowie dem richtigen Umgang mit diesen, zeigten sich unterschiedlichen Sichtweisen. Auf viele der auf dem Web Summit diskutierten Fragen, konnte niemand seriös eindeutige und abschließende Antworten geben. Die Antworten werden sich erst mit der Zeit durch einen gesellschaftlichen Diskurs sowie die Aktionen und Reaktionen der verschiedenen Marktteilnehmer und Instanzen zeigen.

Fragen zu künstlicher Intelligenz

„Künstliche Intelligenz ist der Versuch, eine menschenähnliche Intelligenz nachzubilden, d. h., einen Computer so zu bauen oder zu programmieren, dass er eigenständig Probleme bearbeiten kann.“ Definition Wikipedia

Wird für die Menschen ein entspanntes und stressfreies Leben möglich, wenn Maschinen und Roboter ein der Großteil der Arbeit erledigen?

Werden viele Menschen ihre Jobs an intelligente Computerprogramme verlieren und wie werden sie dann Geld verdienen?

Wer wird vom technologischen Fortschritt profitieren? Die gesamte Gesellschaft oder nur eine kleine Elite?

 Was passiert, wenn Maschinen „intelligenter“ werden als Menschen und sich verselbständigen? Werden sie sich irgendwann gegen die Menschen wenden?

Fragen zu Big Data

„Die gesammelten Daten können dabei aus verschiedensten Quellen stammen: wie z.B. … Überwachungssysteme … Kunden- oder Bankkarten … jegliche elektronische Kommunikation … Benutzung eines Smartphones … Social-Media-Informationen und -Interaktionen … Kraftfahrzeuge (vernetztes Auto) … vernetzte Technik in Häusern (Smart Homes). Definition Wikipedia

Ist den Menschen bewusst, dass jede Aktion im digitalen Raum eine Datenspur hinterlässt?

Wem gehören die Daten? Den Nutzern, Unternehmen, der Öffentlichkeit oder dem Staat?

Werden die Daten eingesetzt, um Menschen zu helfen und zu entlasten oder um sie zu manipulieren?

Was passiert, wenn private Unternehmen ihre Datenintelligenz nutzen, um die öffentliche Meinung bewusst in bestimmte Richtungen zu lenken und so auf demokratische Prozesse und die Politik Einfluss nehmen?

Was passiert, wenn Staaten Zugriff auf Nutzerdaten bekommen, um Regimekritiker zu identifizieren?

Fragen zur Plattformökonomie: GAFA

„GAFA: Abkürzung aus den Initialen der großen US-amerikanischen Internetkonzerne Google, Apple, Facebook und Amazon. Sie wird meist verwendet, um die Dominanz der amerikanischen Internetriesen auch sprachlich zu verdeutlichen“ Definition DigitalWiki

Was bedeutet es für den freien Wettbewerb und damit die Innovationskraft, wenn der Zugang zum Markt nur noch über Plattformen möglich ist, die monopolähnliche Positionen innehaben?

Fragen zur Gig Economy

„Gig Economy bezeichnet einen Teil des Arbeitsmarktes, bei dem kleine Aufträge kurzfristig an unabhängige Freiberufler oder geringfügig Beschäftigte vergeben werden. Dabei dient häufig eine Onlineplattform als Mittler zwischen Kunde und Auftragnehmer, die Rahmenbedingungen setzt und deren Betreiber eine Provision einbehält. Definition Wikipedia

Ermöglicht die Gig Economy selbstbestimmtes und freies Arbeiten oder führt sie zu Ausbeutung und prekären Situationen?

Setzen sich durch den globalen Wettbewerb über internationale Plattformen die niedrigsten Arbeitsstandards und Vergütungen durch?

Wird zukünftig auch ein Großteil der hochqualifizierten Menschen in der Freelance Economy tätig sein?

Wer vertritt die Rechte von auf digitalen Plattformen tätigen Freiberuflern?

Wie müssen die Sozialsysteme gestaltet werden, wenn Festanstellungen seltener werden und freie Berufe zunehmen?

Inwieweit ist das Bildungssystem auf die veränderten Anforderungen der Arbeitswelt eingestellt?

Fragen zum Bedingungslosen Grundeinkommen

„Das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) ist ein sozialpolitisches Finanztransferkonzept, nach dem jeder Bürger – unabhängig von seiner wirtschaftlichen Lage – eine gesetzlich festgelegte und für jeden gleiche – vom Staat ausgezahlte – finanzielle Zuwendung erhält, ohne dafür eine Gegenleistung erbringen zu müssen.“ Definition Wikipedia

Ist das Bedingungslose Grundeinkommen die passende Antwort auf ein Szenario, in dem eine Vielzahl an Menschen durch die Digitalisierung Ihre Arbeit verliert?

Befreit ein Grundeinkommen die Menschen von Existenzängsten und hilft es bei der individuellen Entfaltung ihrer Talente und Leidenschaften oder drängt es sie in die Passivität und reduziert sie auf die Rolle als Konsumenten?

Wie kann ein Grundeinkommen finanziert werden?

Fragen zu Banken und Fintechs

„Der Begriff Fintech setzt sich aus den Anfangssilben von Finanzdienstleistungen und Technologie zusammen. Mit Fintech wird die Branche bezeichnet, in der Finanzdienstleistungen mit Technologie verändert werden. Fintechs sind die Unternehmen, die das tun. Fintechs sind häufig Start-ups, aber nicht immer.“ Definition Finletter

Wo verlaufen die Schnittmengen und Abgrenzungen zwischen traditionellen etablierten Banken und Fintech-Startups?

Wie stellen sich Banken auf die Digitalisierung ein? Wie gehen sie mit ihrem Personalbestand und entsprechenden Kostenstrukturen um?

Werden Consumerbrands wie Apple oder Amazon zukünftig Banking anbieten?

Weitere Fragen

In welchen Anwendungsfeldern kann sich die Blockchain etablieren?

Wie weit darf medizinscher Fortschritt gehen, z.B. in Bezug auf Veränderungen der menschlichen DNA?

Wird bei all dem Fortschritt und potentiellen Wachstum ausreichend daran gedacht, dass das Fundament allen Lebens in einer intakten Umwelt liegt?

Links & Hints

Test: werden Roboter meinen Job übernehmen?
https://willrobotstakemyjob.com/

Rede von Margrethe Vestager, EU-Kommissarin für Wettbewerb
zum Video vom Web Summit

FAZ Artikel „China plant die totale Überwachung“
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/china-plant-mit-nationalem-punktesystem-die-totale-ueberwachung-15303648.html?

The Human Future of Business: Hints for Future Gazers
https://journalofbeautifulbusiness.com/the-human-future-of-business-hints-for-future-gazers-4a3ac762af6e

Einführungstext zur Blockchain Technology
https://www.cbinsights.com/research/what-is-blockchain-technology

WELT Artikel „Die gefährliche Dominanz der großen Vier“
https://www.welt.de/finanzen/article150809163/Die-gefaehrliche-Dominanz-der-grossen-Vier.html

Bilder

Zum Autor

Michel Harms

Herausgeber
crowdfunding.de
Michel Harms ist der Herausgeber von crowdfunding.de. Mit der Seite möchte er eine unabhängige Plattform bieten, die umfassend zum Thema informiert und den Crowdfunding Gedanken weiter trägt. Er glaubt an die potentialsentfaltende Wirkung von Crowdfunding und den positiven Einfluss auf die Gesellschaft und Wirtschaft.
Mehr infos
Artikel teilen

Zum Artikel

Autor
Michel Harms
Datum
30. November 2017
Themen
Ausblick, Digitalisierung, Gesellschaft

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Infos zum Datenschutz.