Das Energieunternehmen E.ON ist eine Partnerschaft mit greenXmoney eingegangen. Die Crowdfunding-Plattform bringt Erzeuger von Erneuerbarer Energie mit privaten Geldanlegern zusammen.

Karsten Wildberger (E.ON-Vorstandsmitglied) kommentiert: „Unsere Partnerschaft mit greenXmoney bildet einen weiteren wichtigen Baustein in unserem digitalen Lösungsgeschäft. Mit unseren Batterie- und Speicherlösungen, der E.ON SolarCloud sowie Google Sunroof bieten wir innovative Produkte an, die unseren Kunden Unabhängigkeit ermöglichen. Mit greenXmoney können nun auch Kunden von Erneuerbaren Energien profitieren, die kein Eigenheim oder keine geeignete Dachfläche zur Verfügung haben, um selbst Strom zu erzeugen“.

E.ON hält eine Beteiligung an greenXmoney in Höhe von 25,1 Prozent.

zur Plattform: wxw.greenxmoney.de
mehr Informationen: greenXmoney Plattformprofil

greenxmoney-eon