Das Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ (Hoschule Luzern) hat heute das „Crowdfunding Monitoring 2016“ für die Schweiz veröffentlicht.

Wichtigste Resultate der Studie in der Übersicht

  • In der Schweiz wurden im Jahr 2015 CHF 27.3 Millionen (+73 %) für 1’342 Kampagnen vermittelt.
  • Das grösste Wachstum von 2014 auf 2015 verzeichnete der Bereich Crowdlending (+126%, auf CHF 7.9 Mio.), gefolgt von
  • Crowdsupporting/Crowddonating (+60%, auf CHF 12.3 Mio.) und Crowdinvesting (+54%, auf CHF 7.1 Mio.).
  • Mittels Crowdfunding wurden innerhalb von sechs Jahren in der Schweiz CHF 65 Millionen vermittelt.
  • Über 90’000 Personen haben im Jahr 2015 in der Schweiz ein Crowdfunding-Projekt unterstützt.
  • Im Jahr 2015 wurden im Crowdsupporting/Crowddonating von 1’639 lancierten Kampagnen 1’059 Kampagnen finanziert. Dies entspricht einer Erfolgsquote von 64.6 Prozent.
  • Etwa 40 Crowdfunding Plattformen waren in der Schweiz per Ende April 2016 aktiv.
  • Wir erwarten im Jahr 2016 mehr als eine Verdoppelung der Volumen im Schweizer Crowdfunding Markt – besonders getrieben durch KMU-Lending und Real Estate Crowdfunding.
  • Crowdsupporting ist in der Schweiz tendenziell ein lokales Phänomen. Projektinitiant und Geldgeber sind im Durchschnitt lediglich 12 Kilometer voneinander entfernt.

Die Studie steht als kostenloser Download auf der Instituts Webseite zur Verfügung: https://blog.hslu.ch/crowdfunding

Crowdfunding-Monitoring-2016-Schweiz

Entwicklung von Crowdfunding in der Schweiz / Quelle: IFZ Crowdfunding Monitoring