Die Hochschule Luzern hat ihr jährliches Crowdfunding Monitoring für den Schweizer Markt veröffentlicht.

Grösste Wachstumstreiber der Volumina waren in den letzten Jahren die Finanzierung von KMU mittels Crowdlending sowie Investitionen in Immobilien über Crowdinvesting. «Professionelle Investoren nehmen Crowdfunding zunehmend als interessante Anlage wahr», sagt Studienautor Andreas Dietrich. «Wir erwarten, dass der Schweizer Crowdfunding-Markt Ende Jahr erstmals die Milliarden-Grenze knackt».

Die wichtigsten Ergebnisse:

  • In der Schweiz wurden im Jahr 2017 CHF 374,5 Millionen (+192%) vermittelt
  • Das grösste Wachstum von 2016 auf 2017 verzeichnete der Bereich
  • Crowdinvesting wächst ggü. Vorjahr um +245% auf CHF 135,2 Mio.
  • Crowdlending wächst ggü. Vorjahr +239% auf CHF 186,7 Mio.
  • Invoice Trading wächst ggü. Vorjahr +38% auf CHF 23,5 Mio.
  • Crowdsupporting/Crowddonating wächst ggü. Vorjahr +71%, auf CHF 29,1 Mio.
  • Mittels Crowdfunding wurden innerhalb von acht Jahren in der Schweiz CHF 568 Millionen vermittelt
  • Über 160‘000 Personen haben im Jahr 2017 in der Schweiz ein Crowdfunding-Projekt unterstützt
  • Im Jahr 2017 wurden im Crowdsupporting/Crowddonating von 2.262 lancierten Kampagnen 1.536 Kampagnen finanziert. Dies entspricht einer Erfolgsquote von 68 Prozent
  • 43 Crowdfunding Plattformen waren in der Schweiz per Ende April 2018 aktiv (Sitz Schweiz)

 

Volumenentwicklung Crowdfunding gesamt 2008-2017

Volumenentwicklung Crowdinvesting 2008-2017

 

Ausblick
Die Studienautoren erwarten, dass die Blockchain-Technologie in den nächsten Jahren im Crowdfunding-Markt weitere Anwendungsgebiete finden wird.

 

Download der Studie
Das Crowdfunding Monitoring 2018 steht unter folgendem Link als kostenfreier Download bereit: https://blog.hslu.ch/retailbanking/crowdfunding