News
12. Juli 2017

Startup- und Immobilien-Crowdinvestoren im Vergleich

Das-magische-Dreieck-beim-Crowdinvesting

Companisto hat heute eine neue Anlegerbefragung veröffentlicht. Exporo hatte im April 2017 eine Anlegerbefragung veröffentlicht. Beide Plattformen sind jeweils führend in ihren Marktsegmenten. Companisto beim Crowdinvesting für Startups, Exporo beim Crowdinvesting für Immobilien.

Wo unterscheiden sich die Startup-Crowdinvestoren von Immobilien-Crowdinvestoren und wo liegen die Gemeinsamkeiten?

Anlegerumfragen im Vergleich

Beim Vergleich der Umfragen zeigt sich, dass sich das Profil des typischen Crowdinvestors beider Anlagesegmente in weiten Teilen gleicht: männlich mit Investmenterfahrung.

Es zeigen sich aber auch Unterschiede. Der Startup-Investor bei Companisto ist etwas jünger (die Nutzerdaten von Companisto zeigen mit 39 Jahren nochmal ein niedriges Durchschnittsalter als in der Befragung). Unterschiede zeigen sich auch beim Blick auf Magische Dreieck der Vermögensanlage, das die konkurrierenden Ziele Rentabilität, Sicherheit und Liquidität darstellt. Die befragten Startup-Investoren geben dem Kriterium „Sicherheit“ eine deutlich geringere Priorität als die befragte Immobilien-Investoren.

Der typische Crowdinvestor

Companisto
Anlegerumfrage 2017
Exporo
Anlegerumfrage 2017
Fokus der Plattform Startups Immobilien
Anzahl Teilnehmer 2.307 Umfrageteilnehmer 846 Umfrageteilnehmer
Durchschnittsalter 45 – 49 Jahre alt 51 Jahre alt
Geschlecht 84% sind männlich 84% sind männlich
Investmenterfahrung 58% haben bereits regelmäßig Investments getätigt, haben langjährige Investmenterfahrung oder sind Investmentexperten 65% haben bereits regelmäßig Investments getätigt, haben langjährige Investmenterfahrung oder sind Investmentexperten
Weitere Anlageklassen
Top 3 Nennungen ohne Crowdinvest
Aktien, Tagesgeld und Aktienfonds Aktien, Tagesgeld und Aktienfonds
Beruf
Top 3 Nennungen
Angestellt, Selbständig, Student Angestellt, Rentner, Selbständig
Einkommen ~30% der Befragten haben ein jährliches Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 70.000 € ~32% der Befragten haben ein jährliches Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 70.000 €
Das bevorzugte Crowdinvesting-Projekt – Startups in der Wachstumsphase
– Aus den Bereichen Technologie, IT und Kommunikation, Medizin und Dienstleistungen
– Exit-Potenzial ab 50% Rendite
– Wohnimmobilie
– In einer Top-7 Stadt (Berlin, Hamburg, München, Frankfurt a.M., Köln, Düsseldorf, Stuttgart)
– Erfahrener Projektentwickler
– Laufzeit < 24 Monate

 

Beide Umfragen stehen kostenlos zum Download bereit:

Artikel teilen

Zur Meldung

Datum
12. Juli 2017
Themen
Investieren, Plattform, Studie
Geschäftsbeziehung Zwischen crowdfunding.de und Exporo besteht eine Geschäftsbeziehung.
Bezahlter Beitrag Für diesen Beitrag hat crowdfunding.de keine Vergütung erhalten.
Mehr Informationen zur Affiliate Ampel

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Infos zum Datenschutz.

Newsletter

ANZEIGE