1. Projekt anlegen
Der Starter beschreibt seine Idee mit einem Video, mit Bildern sowie Texten und legt ein Finanzierungsziel, eine Deadline und Gegenleistungen für seine Unterstützer fest. Danach kann er starten und seine Idee in die Welt tragen.

2. Idee finanzieren
Wer möchte, dass die Idee Wirklichkeit wird, kann das Projekt unterstützen. Die Unterstützer können sich als Gegenleistung Dankeschöns wie z.B. das fertige Produkt auswählen oder die Idee mit einem freien Betrag unterstützen.

3. Alles oder nichts
Der Starter bekommt das Geld nur ausgezahlt, wenn das Fundingziel erreicht wird – andernfalls geht das Geld an die Unterstützer zurück (das Alles-oder-nichts-Prinzip findet bei den meisten Plattformen Anwendung, wobei es auch Ausnahmen gibt).