Magazin
Crowdfunding Barometer 2020

Studie: Starker Anstieg der Bekanntheit von Crowdfunding im Corona-Jahr

Das neu erschienene "Crowdfunding Barometer 2020" zeigt einen starken Anstieg bei der Bekanntheit von Crowdfunding und ein hohes Interesse an Crowdinvestments.
Von Redaktion am 28. Mai 2020

Seit 2015 lässt crowdfunding.de jährlich 1.000 Menschen befragen [Deutschland online-repräsentativ ab 18 Jahren], ob sie von Crowdfunding gehört haben, wissen, um was es sich dabei handelt und ob sie sich schon einmal finanziell an einem Projekt beteiligt haben. Die diesjährige Ausgabe enthält zusätzlich eine Frage zum Interesse an Crowdinvestments.

Damit ist das „Crowdfunding Barometer“ ein Gradmesser für die gesellschaftliche Akzeptanz der alternativen Finanzierungsform.

Bekanntheit
Knapp drei Viertel der Befragten [73,6%] haben schon einmal von Crowdfunding gehört.

Verständnis
Weniger als die Hälfte der Befragten [44,0%] weiß, wobei es sich bei Crowdfunding handelt.

Beteiligung
Rund jeder sechste Befragte [15,9%] hat sich schon einmal finanziell an einem Crowdfunding beteiligt.

Steigende Bekanntheit & Akzeptanz

Im Corona-Jahr 2020 zeigt das Barometer einen deutlichen Anstieg bei den Werten Bekanntheit, Verständnis und Beteiligung.

Veränderungen 2020 gegenüber dem Vorjahr

  • Bekanntheit: +5,6% Pkt.
  • Verständnis: +6,7% Pkt.
  • Beteiligung: +4,5% Pkt.

Schub durch Corona?

Seit Beginn der Corona-Krise aktivieren unzählige etablierte Unternehmen und Initiativen ihre Kunden-Crowd, um Unterstützung zu bekommen. Dadurch werden neue Zielgruppen an das Thema Crowdfunding herangeführt. Es ist davon auszugehen, dass sich dies positiv auf die Bekanntheit und Akzeptanz der alternativen Finanzierungsform ausgewirkt hat und weiter auswirken wird.

Crowdinvest Interesse

In der aktuellen 6. Auflage der jährlichen Untersuchung wurde zusätzlich nach dem Interesse an Crowdinvestments gefragt. Das Ergebnis ist beeindruckend: Jeder dritte Befragte kann es sich eher oder sehr gut vorstellen per Crowdfunding Geld zu investieren, um eine Rendite zu erzielen.

Crowdinvest-Potentiale

Das Volumen von Crowdinvestments in Deutschland lag 2019 laut „Crowdinvest Marktreport“ bei 422 Millionen Euro. Welche Potentiale im Markt liegen lässt sich erahnen, wenn man die im Barometer gemessenen Werte für Beteiligung und Interesse an Crowdinvestments gegenüberstellt.

4,8% der Befragten haben sich schon einmal an einem Rendite-Crowdfunding beteiligt.

33,3% der Befragten können sich die Beteiligung an einem Rendite-Crowdfunding eher oder sehr gut vorstellen.

Generation "Digital Native"

Ein Blick auf die Demographie macht deutlich, dass sich Crowdfunding im Laufe der Zeit ganz natürlich weiter etablieren werden wird. Denn bei der nachwachsenden Generation „Digital Native“ ist die digitale und direkte Finanzierungsform überdurchschnittlich weit verbreitet.

Download der Studie

Artikel teilen

Zum Artikel

Autor
Redaktion
Datum
28. Mai 2020
Themen
Marktdaten
Geschäftsbeziehung Zwischen crowdfunding.de und den im Beitrag genannten Firmen besteht keine Geschäftsbeziehung.
Bezahlter Beitrag Für diesen Beitrag hat crowdfunding.de keine Vergütung erhalten.
Mehr Informationen zur Affiliate Ampel

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Infos zum Datenschutz.

Weitere Crowdfunding Artikel


Über das Pischen nach "Dummen", die Untiefen des Online-Marketings und mögliche Entwicklungsszenarien

Wohin steuert der Crowdinvesting-Markt?

Erfolgsfaktoren

Crowdfunding für NGOs

Warum Nachhaltigkeit und Crowdfunding so gut zusammenpassen

Bericht vom 5. CrowdCamp des European Crowdfunding Network