Crowdfunding in Deutschland 2016: die wichtigsten Entwicklungen und Trends, Zahlen zum Markt, Erfolge und Ausfälle im Crowdinvesting, neue Studien, neue Plattformen und Branchen-News im Überblick.

Trends in 2016 geben einen Ausblick auf 2017

Steigende Bekanntheit und Etablierung von Crowdfunding
Die Bekanntheit von Crowdfunding ist 2016 gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegen (siehe Cowdfunding Barometer). Die Akzeptanz der alternativen Finanzierungsform wird weiter zunehmen und der Markt sich dementsprechend weiterentwickeln.

Kleinanlegerschutzgesetz: Gesetzlicher Rahmen für Crowdfunding
Die Crowdfunding-Branche zieht nach einjährigem Bestehen des Gesetzes ein grundsätzlich positives Zwischenfazit, sieht aber auch Verbesserungspotentiale. Es steht eine Evaluierung des Gesetzes an. Eine mögliche Neujustierung der gesetzliche Leitplanken wird die weitere Entwicklung von Rendite-Crowdfunding in Deutschland maßgeblich beeinflussen.

Banken entwickeln Crowdfunding-Angebote
2016 hat die Commerzbank mit Main Funders als erste deutsche Großbank eine eigene, nicht-öffentliche Crowdlending-Plattform geschaffen. Die GLS Bank wird im März 2017 eine eigene Crowdinvesting-Plattform launchen (mehr Infos). Der Markteintritt etablierter Finanzmarkt-Player bringt zusätzliches Know-How in den Markt. Durch die bestehende Kundenbasis der Banken besteht die Chance auf deutliches Marktwachstum.

Öffentlichkeitswirksame Pleiten & allgemeines Risikobewusstsein
In 2016 gab es eine Reihe öffentlichkeitswirksamer Pleiten crowdfinanzierter Startups. Reichweitenstarke Medien wie SPIEGEL, tn3, WirtschaftsWoche oder FAZ haben über problematische Fälle beim Startup-Crowdinvesting und Risiken beim Immobilien-Crowdinvesting berichtet. Für die weitere Entwicklung von Crowdinvesting ist es unerlässlich, ein entsprechendes Risikobewusstsein zu schaffen. Eine sachliche und unaufgeregte Berichterstattung über Erfolge und Ausfälle im Crowdinvesting wird den Chancen und Risiken der alternativen Finanzierungsform gerecht. Mehr Infos: Crowdinvest-Erfolgsmonitor | Immobilien-Investments: Risiken und Checkliste

Aufkommen unseriöser Crowdfunding-Anbieter
Ein wachsender Markt wirkt anziehend auf Anbieter mit zweifelhaften Geschäftsmodellen. 2016 wurde vermehrt unter dem Label „Crowdfunding“ für Pyramidensysteme geworben. Weiterhin kann man davon ausgehen, dass in einem wachsenden Markt zunehmend Crowdinvesting-Angebote mit geringer Qualität angeboten werden. Es braucht kritische Crowdinvestoren und eine Branche, die sich selbst Qualitätsstandards setzt, um unseriöse Marktteilnehmer fernzuhalten. Mehr Infos: Wie erkenne ich seriöse Crowdfunding-Anbieter?

Internationale Plattformen entdecken den deutschen Markt
Nachdem sich Kickstarter 2015 für den deutschen Markt geöffnet hat (Interview), ziehen 2016 weitere internationale Plattformen nach. Seedrs, eine Startup-Crowdinvesting Plattform aus UK, eröffnete kürzlich eine Repräsentanz in Berlin (Interview). Plattformen aus Österreich, wie Immofunding, Finnest oder GreenRocket, öffnen sich für den deutschen Markt.

Crowdfunding Marktvolumen in Deutschland

Crowdfunding Gesamtmarkt 2015
Für das Gesamtjahr 2016 liegen bislang keine Zahlen vor. Für 2015 wurden mittlerweile verschiedene Studien veröffentlicht, deren erfasstes Marktvolumen sich z.T. unterscheiden (siehe Grafik). Eine im Auftrag des Bundesfinanzministerium erstellte Studie sieht den deutschen Crowdfunding-Markt 2015 bei 272 Mio. Euro.

Crowdinvesting 2016 – vorläufige Zahlen (Update am 04.01.17)
Das Crowdinvesting-Volumen 2016 lag nach den vorläufigen Zahlen von crowdfunding.de bei 63,4 Mio. Euro und damit rund 30% über dem Volumen des Vorjahres. In der Monatsbetrachtung lässt sich ein starker Volumenanstieg im zweiten Halbjahr beobachten. Das Wachstum wird maßgeblich durch Immobilieninvestments getrieben.

Gesetzlicher Rahmen für Crowdinvesting

Das Kleinanlegerschutzgesetz wurde 2016 ein Jahr alt. Marktteilnehmer, Verbände und Verbraucherschützer ziehen ein Zwischenfazit.

image4Statements aus der Crowdfunding-Branche
Wie hat sich das Gesetz in der Praxis bewährt? Einschätzungen der führenden Crowdfunding-Plattformen und Branchenverbände. | zu den Statements

 

image4Interview mit Univ.-Prof. Dr. Oehler
Der Professor für Finanzwirtschaft hat ein Thesenpapier zum Verbraucherschutz beim Crowdfunding verfasst. | zum Interview

 

image4Stellungnahme vom Deutschen Crowdscourcing Verband e.V.
Der Verband zieht ein grundsätzlich positives Resümee zum Kleinanlegerschutzgesetz, empfiehlt aber auch einige Überarbeitungen vorzunehmen. | zur News

 

image4Whitepaper: Crowdinvesting nach dem Kleinanlegerschutzgesetz
Das Paper der Crowdinvesting-Plattform Bergfürst skizziert den aktuellen Stand der Diskussion und gibt vier Handlungsempfehlungen. | zur News

 

Crowdinvesting-Informationen von der BaFin
  • Crowdfunding-Infos: Regularien beim Durchführen von Kampagnen | zur Webseite
  • Journal 03/2016: Neue Veröffentlichungs- und Werbe-Pflichten (ab S. 17) | zum Journal
  • Journal 09/2016: Bilanz nach einem Jahr Befreiung von der Prospektpflicht | zum Journal

Crowdinvesting Performance: Erfolge und Pleiten 2016

Im September 2016 hat crowdfunding.de erstmals eine umfassende Crowdinvesting Performance-Analyse veröffentlicht. Parallel ist mit www.crowdinvest.de eine offene Crowdinvesting-Datenbank live gegangen.

image45 Jahre Crowdinvesting in Deutschland: Der Performance-Check
Der Erfolgsmonitor gibt erstmals einen umfassenden Überblick über die Performance der neuen Anlageklasse, inkl. realisierten Renditen und Ausfallraten. | zum Erfolgsmonitor

 

image4 www.crowdinvest.de: offene Crowdinvesting-Datenbank 
Crowdinvestments in Startups, Immobilien und Energieprojekte werden mit ihrem aktuellen Anlagestatus nachgehalten. | www.crowdinvest.de

 

Startups: Exits und Rückkaufangebote
Erdbär (0,3 Mio. € , Rückkaufangebot mit einer Gesamtrendite von 300%), Leaserad (0,1 Mio. € + 0,2 Mio. €, Rückkaufangebot mit einer dreistelligen Gesamtrendite), Doxter (0,1 Mio. €, Exit, keine Details zur Rendite), Foodist (0,2 Mio. € + 0,3 Mio. € + 1,0 Mio. €, Exit, keine Details zur Rendite)

Startups: Pleiten
Eröffnung von Insolvenzverfahren/Liquidationen – keine Infos darüber, inwieweit die Ansprüche der Crowdinvestoren noch befriedigt werden konnten
Lightboys (0,3 Mio. €) | Returbo (1,1 Mio. € und 0,1 Mio. €) | Küchenfab (0,1 Mio. €) | Bleecker Street (0,2 Mio. €) | Lumindo (0,1 Mio. € + 0,1 Mio. €) | Mensch & Natur (0,05 Mio. €) | Unyte (0,2 Mio. €) | Twinkind (0,9 Mio. € inkl. Leadinvestor) | Nixe Deutschland (0,1 Mio. €) | VerySol (0,06 Mio. €) | Lexvisors (0,04 Mio. €) | Classiqs (0,2 Mio. €) |Larovo (0,1 Mio. €) | Wonderpots (0,5 Mio. €) | identloc (0,05 Mio. €)

Immobilienprojekte: Erfolgreiche Rückzahlungen
Globus Villa (0,4 Mio. €) | Kastanienhof (0,8 Mio. €) | Feldbrunnenstr. (2,1 Mio €)

Weitere Informationen in der Übersicht „Erfolge & Pleiten“ und unter www.crowdinvest.de/datenbank

Branchen-News 2016

Neue Studien 2016

  • „Mittelständler suchen eine flexible, schnelle und einfache Finanzierungsalternative“ | HHL Leipzig Graduate School of Management (im Auftrag von Funding Circle) | zur Studie
  • „Frauen sind beim klassischen Crowdfunding erfolgreicher als Männer“ | Eine Untersuchung auf Grundlage von 9.943 Kampagnen bei Indiegogo | zum tn3 Artikel | zur Studie
  • Europäischer Crowdfunding-Ländervergleich | The current state of crowdfunding in Europe | CrowdfundingHub | zur Studie | Infos Deutschland (von crowdfunding.de)
  • Haftungsrisiken beim Crowdinvesting | Crowdfunding Crossing Borders | zur Studie
  • „Es muss gelingen, den Kunden in eine neue Erlebniswelt mitzunehmen“ | Studie Crowdfunding & Tourismuszur Studie
  • „Crowdfunding schafft Arbeitsplätze“ | neue Studie | zum Artikel
  • „4,1% der Startups haben sich über die Crowd finanziert“ | Deutscher Startup Monitor 2016 | zur News
  • Equity Crowdfunding – Liabilities & Risks | CrowdfundingHub Studie | zur News
  • Erfolgsfaktoren für den Erfolg von wissenschaftlichen Crowdfunding-Projekten | Studie der Universität Zürich (IPMZ)  | Interview mit Prof. Dr. Schäfer
  • FinTech-Markt in Deutschland | im Auftrag des Bundesfinanzministeriums | Zusammenfassung der Ergebnisse | zur Studie

Neue Plattformen 2016

Klassisches Crowdfunding
HannoverMachen | kickerCrowd  | Sponsort

Crowdinvesting Unternehmen
Transvendo | SpaceStarters | medifundo | Zinscrowd | SpaceStarters

Crowdinvesting Grüne Energie
GeldzuGrün | fairzinsung | WIWIN | Energiecrowd

Crowdinvesting Immobilien
iFundedReaCapital | immorocks | Zinsbaustein

Crowdinvesting sonstige
CrowdTrader | CrowdPower

Crowdlending
Giromatch | iBondis

Österreich und Schweiz
Immofunding | Crowd4Climate  | Dagobertinvest | primeCROWD | Evercrowd | Funders | swisspeers

Zusammenschlüsse von Crowdfunding-Plattformen
Kapilendo + Venturate | zur News
Conda + Bankless24 | zur News
Aescuvest übernimmt Biotech-Portal BIOstartr | zur News

Internationale Plattformen expandieren nach Deutschland
Seedrs eröffnet Büro in Berlin | zur News | Interview
Finnest startet in Deutschland | zur News
Green Rocket startet in Deutschland | zur News

Finanzierungsrunden
Exporo erhält 8,2 Mio. Euro Finanzierung | zur News
Millionenfinanzierung für iFunded | zur News
Kapilendo erhält 7 Millionen Euro Finanzierung | zur News
Companisto mit erfolgreicher Crowdfinanzierung über 2 Mio. Euro | mehr Informationen

In eigener Sache: crowdfunding.de Neuigkeiten 2016

2016 war für crowdfunding.de ein ereignisreiches Jahr mit vielen Weiterentwicklungen und tollen Begegnungen. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer der Feedback-Umfrage 2016 (Ergebnisse) und alle, mit denen wir uns persönlich ausgetauscht und zusammengearbeitet haben! Der intensive Austausch hat maßgeblich zur kontinuierlichen Verbesserung des Informationsangebots von crowdfunding.de beigetragen.

Veröffentlichungen
Crowdinvesting Marktreport | Crowdfunding Barometer | Immobilien-Investment Checkliste Crowdinvest-Erfolgsmonitor

Newsletter
12 verschickte Newsletter in 2016: steigende Abonnenten-Zahl, konstant hohe Öffnungsrate und auf fast jede Aussendung positives Leser-Feedback | verschickte Newsletter im Überblick

Vorträge und Panelteilnahmen
u.a.: IHK | StartupCamp | CrowdDialog

Interviews & Gastbeiträge
Cornelsen Lehrbuch 
Crowdfunding-Erklärtext für das Lehrbuch „Fokus Deutsch“ | zum Lehrtext

StartingUp – Das Gründermagazin
Gastartikel über Crowdfunding für Startups | zum Expertenbeitrag

Studie „Current State of Crowdfunding in Europe“
Überblick über den aktuellen Status von Crowdfunding in Deutschland | zur Studie

VALUE – Das Beratermagazin
Interview über Entwicklungen im Crowdinvesting (zum InterviewVollversion des Interviews)

Südkurier
Interview über die Möglichkeiten von Crowdfunding | zum Interview

Business Wissen – Werkzeuge für Organisation und Management
Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Crowdfunding | zum Expertenbeitrag

SOZIOkultur – Prinzipien, Praxis, Perspektiven
Mit der Crowd zur Umsetzung der eigenen Projektidee | zum Expertenbeitrag

 

crowdfunding.de in der Presse